Nachrichten

Codon steht kurz vor EU-Zulassung

© pavel1964/fotolia.de

Im Zuge des laufenden EU-weiten Zulassungsverfahrens für das Gelenkknorpelprodukt Chondrosphere hat die Codon AG eine positive Einschätzung des Committee for Medicinal Products for Human Use (CHMP) erhalten. Damit gilt die Zulassung als relativ sicher.

Die empfohlene Indikation ist die Reparatur von symptomatischen Gelenkknorpeldefekten der Femurkondyle und der Patella des Knies bei Defektgrößen bis zu 10 cm² bei Erwachsenen. Die Beurteilung des Komitees ist Grundlage der Entscheidung der Europäischen Kommission über die EU-weite Zulassung des Produktes. In der Vergangenheit folgte die Europäische Kommission in der überwiegenden Zahl der Anträge den Empfehlungen des CHMP. Bernd Wegener, Aufsichtsratsvorsitzender des Brandenburger Unternehmens, bezeichnet den Erhalt der EU-Zulassung als das strategisch wichtigste Ziel, was „nun in greifbare Nähe gerückt“ sei.

Aufgrund der Nachricht kletterte Codons Aktienkurs Mitte Mai um knapp 20% auf mehr als 6,50 Euro.

Dirk Hessel, Vorstandsvorsitzender von Codon, blickt schon voraus: „Unsere Markteintrittsvorbereitungen versetzen uns in die Lage, unmittelbar nach der Erteilung der Zulassung mit der Umsetzung in die Praxis zu beginnen. Wenn die Europäische Kommission der Empfehlung folgt, stehen wir bereit, den ersten Patienten außerhalb Deutschlands zu behandeln. Wir hoffen, die hohe Nachfrage nach unseren fortschrittlichen Methoden nun bald EU-weit bedienen zu können, zumal gegenwärtig in den avisierten Märkten kein vergleichbares Produkt angeboten wird.“ Im Februar hatte Codon für diese Zwecke noch einmal Kapital aufgenommen.

Chondrosphere ist ein autologes Zelltherapieprodukt – es wird also aus Zellen des zu behandelnden Patienten hergestellt. Laut Codon wurde das Produkt in mehr als 150 Kliniken und bei mehr als 11.000 Patienten eingesetzt. In Deutschland wird die Behandlung seit 2007 im Knie- und im Hüftgelenk und seit 2008 auch in der Bandscheibe von den Krankenkassen übernommen.

© transkript.de/ml