Nachrichten

Gestatten, Ares! Curetis stellt Tochterfirma vor

Curetis-Vorstände Andreas Boos, Achim Plum, Oliver Schacht und Johannes Bacher (v.l.), © Curetis

Die Curetis N.V. macht mit der Identifizierung von Antibiotikaresistenzen im klinischen Umfeld Ernst. Nach dem Einkauf von Siemens-Expertise wird sich die nun vorgestellte Tochterfirma Ares des Themas annehmen. 

Nachdem der deutsch-niederländische Diagnostik-Entwickler Curetis im September 2016 die exklusiven Nutzungsrechte an der Genetic Antibiotic Resistance and Susceptibility (GEAR)-Datenbank von der Siemens Technology Accelerator GmbH erworben hatte, war die Gründung einer darauf basierenden Firma nur eine Frage der Zeit. Seit Anfang April ist nun bekannt, dass die genetische Antibiotikaresistenztestung von der Ares Genetics GmbH durchgeführt werden wird, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Curetis GmbH. Ares Genetics wird in Wien (Österreich) in unmittelbarer Nähe zum Vienna Biocenter VBC ansässig sein.

Auch personell setzt Curetis auf Kontinuität. Andreas Posch wechselte im März von Siemens zu Curetis und übernimmt bei Ares den Posten Director GEAR & Bio-IT. Posch und Achim Plum, CCO von Curetis, sind beide Co-Geschäftsführer von Ares.

Mit der Tochtergesellschaft wird Curetis GEAR als Biomarker-Generator nutzen, um potentielle neue Biomarker, Biomarkerkombinationen und Algorithmen zu identifizieren, die Antibiotikaresistenzen voraussagen können, und um neue Targets für antimikrobielle Medikamente zu identifizieren. „Wir wollen GEAR als Quelle für neue genetische Marker nutzen, um die Genauigkeit von schnellen genetischen Tests auf Antibiotikaresistenz bei lebensbedrohlichen Infektionen weiter zu verbessern", sagte Plum. Laut Posch setzt Ares auf ein Partnerschaftsmodell für zukünftige F&E-Kooperationen und die Kommerzialisierung: „Unser Ziel ist es, GEAR als kooperative Forschungsplattform für akademische und translationale Forschung sowie für Partner aus dem öffentlichen Gesundheitswesen und der Industrie auszubauen. Damit werden wir GEAR als wichtige Plattform für eine breite und effiziente Allianz gegen Antibiotikaresistenz etablieren.“

© transkript.de/ml