Zeitschriften
HEFT 3/2016

Industrielle Biotechnologie

Börsendebüt für Brain

„Zwischen unserer Ankündigung zum Börsengang und dem Schließen des Orderbuches ist der Dax um mehr als 9% gefallen“ berichtet Jürgen Eck, Vorstandsvorsitzender von Brain. Gerade aus diesem Blickwinkel darf der erste Börsengang des Jahres und das erste Debüt eines Bioökonomie-Pioniers an der Frankfurter Wertpapierbörse als Erfolg gewertet werden. Von Beginn an haben die Bioökonomie-Spezialisten aus Zwingenberg Wert darauf gelegt, den IPO nicht als Exit-Möglichkeit für Großaktionäre, sondern als Finanzierungsereignis innerhalb einer weiteren Wachstums- und Industrialisierungsstrategie darzustellen. In der Titelgeschichte fasst |transkript die Details des Börsengangs zusammen und vergleicht Brain mit den Wettbewerbern im In- und Ausland.