Nachrichten

Zedira macht Weg frei für Phase II

© bg-pictures/fotolia.de

Die Zedira GmbH und Partner Dr. Falk Pharma GmbH haben den erfolgreichen Abschluss der Phase Ib-Studie für den direkten Gewebetransglutaminase-Blocker ZED1227 bekanntgegeben. Nun soll eine Phase IIa-Studie an Zöliakie-Patienten folgen.

Ziel der Phase Ib-Studie war die Erforschung der Sicherheit, Verträglichkeit und Pharmakokinetik mit steigenden Mehrfachdosen des Inhibitors ZED1227. Die positiven Ergebnisse der vorhergehenden Phase Ia-Studie für mehrere unterschiedliche Einzeldosen konnten dabei bestätigt werden, so Dr. Falk Pharma und Zedira Anfang Mai. ZED1227 ist ein niedermolekularer Inhibitor. Er soll die Überaktivität der Transglutaminase in der Dünndarmschleimhaut regulieren und so die Gluten-induzierte Entzündung bei der Zöliakie (Glutenunverträglichkeit) unterbinden. Den Betroffenen könnte damit eine medikamentöse Behandlungsoption zur Unterstützung der Gluten-freien Diät eröffnet werden, verbunden mit einem Zugewinn an Sicherheit und Lebensqualität. Dr. Falk Pharma sicherte sich 2011 die exklusiven Rechte an ZED1227 für Europa und übernahm federführend die präklinische und klinische Entwicklung. Die geschlossene Vereinbarung umfasst Zahlungen von Dr. Falk Pharma an Zedira bei Vertragsunterzeichnung und bei Erreichen bestimmter Meilensteine sowie eine Umsatzbeteiligung.

Zedira aus Darmstadt ist seit 2007 ein Portfolio-Unternehmen des High-Tech Gründerfonds. Im November 2016 hatte sich Zedira eine Förderung des Bundesforschungsministeriums für die Entwicklung von Transglutaminase-Blockern zur Behandlung der diabetischen Nephropathie über 1,5 Mio. Euro gesichert.

© transkript.de/ml