PERSONALIA

Aenova-Gruppe mit neuem Management

Dr. Mohammad Naraghi ist neuer CEO der Aenova Group in Starnberg nahe München.

Der Aufsichtsrat des Pharmaunternehmens bestellte ihn Mitte Mai zum Nachfolger von Dr. Axel Müller, der die Position übergangsweise seit Oktober 2015 innehatte, und zuvor Beirats- und Aufsichtsratsmitglied der Aenova war. Naraghi bringt langjährige Erfahrungen im Bereich Healthcare- und Life-Sciences-Industrie mit. Von 2013 bis 2015 war der gebürtige Iraner CEO Deutschland der Synlab-Gruppe. Weitere Stationen seiner beruflichen Laufbahn waren die New Yorker Zentrale von IBM, der Pharmagroß- und -einzelhändler Mediq in den Niederlanden sowie die globale Diagnostiksparte von Siemens Healthcare, deren erster CEO Naraghi war.  In Aachen, Bonn, Wien und Pasadena studierte er Medizin, Mathematik und Computational Neurosciences. Seine Promotion absolvierte er in Würzburg und Göttingen. Anschließend arbeitete er als Mediziner in der Kardiologie sowie Herzchirurgie und wechselte dann zur Unternehmensberatung McKinsey & Company. Die Bereiche Produktion und Supply Chain Management übernahm Anfang Juni Marco Robert Gorgas als neuer Chief Operating Officer. Der Diplom-Kaufmann kommt von der Stada Arzneimittel AG in Bad Vilbel. Dort war er  als Senior Vice President Global Operations unter anderem verantwortlich für die Produktionsstandorte des Arzneimittelherstellers und den Aufbau eines globalen Produktionsnetzwerks. Bereits im August 2015 gab es einen kompletten Umbau im Aenova-Management: CEO Heiner Hoppmann, Vertriebschef Dr. Friedrich Sernetz und F&E-Vorstand Dr. Birgit Kudlek verließen das Unternehmen und Dr. Markus Böning folgte als Finanzvorstand auf Frank Elsen.

 © transkript.de/MaK Foto: Aenova-Gruppe