PERSONALIA
Matt Staley, Janelia Research Campus

Eric Kandel Young Neuroscientists Prize

Mit dem renommierten Eric Kandel Young Neuroscientists Prize wurde in diesem Jahr der niederländisch-amerikanische Neurowissenschaftler Dr. Misha B. Ahrens geehrt.

Als weltweit erstem Wissenschaftler war es Ahrens gelungen, die gesamten neuronalen Aktivitäten des Zebrafischgehirns abzubilden. Bisher funktionierte das nur für einzelne Gehirnbereiche. Die Hirnaktivitäten werden jedoch über verschiedene Regionen hinweg geregelt. Ahrens ist zurzeit Gruppenleiter am Howard Hughes Medical Institute in Virginia (USA).

Der Namensgeber der Auszeichnung, Nobelpreisträger Eric Kandel, überreichte die Ehrung persönlich in der Frankfurter Paulskirche an Misha Ahrens. Der Preis ist mit 100.000 Euro dotiert. Die Hälfte davon ist für den Aufbau eines Kooperations- oder Mentorenverhältnisses mit einem renommierten Neurowissenschaftler gedacht. Über die andere Hälfte kann Ahrens frei verfügen.

Seit 2009 vergibt die Hertie-Stiftung gemeinsam mit der Federation of European Neuroscience Sociates den Preis zweijährlich an herausragende europäische Nachwuchsforscher aus dem Bereich Neurowissenschaften.

©transkript.de/MaK