PERSONALIA
Foto: Evonik Industries AG

Evonik-Chef neuer VCI-Präsident

Seit Ende März ist Christian Kullmann, Vorstandsvorsitzender der Evonik Industries AG, neuer Präsident des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI).

Er folgt in dieser Funktion auf Hans van Bylen, der Ende vergangenen Jahres als CEO des Henkel-Konzerns ausgeschieden ist. Da der VCI traditionell von einem Chef der großen deutschen Branchenkonzerne geführt wird, war der Wechsel erforderlich geworden. Bisher war Kullmann Vizepräsident des VCI, deshalb musste auch diese Position neu besetzt werden. Die Funktion übernahm Markus Steilemann, Vorstandsvorsitzender der Covestro AG. Diese Veränderungen beschloss das Präsidium des VCI durch ein schriftliches Umlaufverfahren. Auf der Mitgliederversammlung im September soll dann die Bestätigung erfolgen.

Der Wirtschaftshistoriker Kullmann gehört seit 2014 zum Evonik-Vorstand und wurde im Mai 2017 dessen Vorsitzender. 2003 hatte er bei der RAG AG in Essen begonnen, die im Jahr 2007 mit der Degussa AG zu Evonik Industries fusionierte.

©transkript.de/MaK