PERSONALIA
Foto: Roche

Roche: Wechsel in der Konzernleitung

Ab Mitte März 2023 wird Severin Schwan, derzeit Roche-CEO, als Präsident in den Verwaltungsrat des Biotech-Unternehmens wechseln. Als CEO folgt ihm Thomas Schinecker (Foto), CEO von Roche Diagnostics in Basel.

Roche kann auch bei diesem Wechsel wieder auf Führungskräften aus den eigenen Reihen zurückgreifen. "Eine große Qualität unseres Unternehmens", so André Hoffmann, Vizepräsident des Verwaltungsrates und Sprecher des Familienpools der Familien Oeri und Hoffmann.

Die personellen Veränderungen sollen auf auf der Generalversammlung Mitte März kommenden Jahres perfekt gemacht werden. Der Wechsel wird erforderlich, weil Verwaltungsratspräsident Christoph Franz nach neun Jahren in dieser Position für das Amt nicht mehr zur Verfügung steht. Nach dem 125. Geburtstag und dem Erreichen wichtiger Meilensteine sei nun der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel an der Unternehmensspitze, begründete Franz seine Entscheidung.

Severin Schwan gehört dem Verwaltungsrat seit 2013 an. Er ist seit 2006 Mitglied der Roche-Konzernleitung und CEO des Unternehmens. Den geplanten Wechsel kommentierte er: "Mein Amt als CEO werde ich einem bestens qualifizierten Nachfolger übergeben können. Thomas Schinecker ist seit zwanzig Jahren in der ganzen Welt für Roche tätig und hat die Division Diagnostik in den vergangenen drei Jahren erfolgreich neu ausgerichtet. Unter seiner Führung konnte unsere Diagnostics-Organisation auch einen wesentlichen Beitrag zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie leisten."

Thomas Schinecker ist Molekularbiologe und absolvierte nach seiner Promotion an der New York University von 2003 bis 2005 bei Roche das Management-Development-Programm „Perspectives“ in Singapur, Basel, Wien und Mannheim. Anschließend begann seine Karriere bei Roche Diagnostics – zunächst als Leiter des Bereichs Marketing und Verkauf bei Roche Diagnostics Österreich in Wien. Es folgten Stationen in Stockholm, Branford und Madison, Grenzach, Rotkreuz. Seit August 2019 ist Schinecker CEO von Roche Diagnostics in Basel.

©transkript.de/MaK