PERSONALIA
Foto: Belano medical AG

Rückkehr nach Hennigsdorf

Bei dem Hennigsdorfer Biotech-Unternehmen Belano medical AG gibt es personelle Veränderungen. Mitgründerin Prof. Dr. Christine Lang wurde Ende Januar in den Vorstand berufen.

Lang, Professorin für Mikrobiologie und Molekulargenetik an der TU Berlin, soll den Bereich Forschung und Entwicklung übernehmen. Bis Sommer 2018 war sie Geschäftsführerin der von ihr mitgegründeten Organobalance GmbH, die im Herbst 2016 von Novozymes übernommen wurde. Ihr Rückzug aus der Geschäftsführung erfolgte damals planmäßig. Lang wollte sich stärker ihrer Arbeit in wissenschaftlichen Netzwerken und Beiräten widmen. Im März 2019 wurde sie zur Präsidentin der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM) gewählt. Bis zum Herbst 2019 war sie Ko-Vorsitzende des Bioökonomierates der Bundesregierung. Im Jahr 2010 gehörte Lang zu den Mitgründern von Belanos Vorgänger Organobalance Medical AG.

Neben der Berufung von Lang in den Unternehmensvorstand gibt es ebenfalls Änderungen im Aufsichtsrat von Belano medical: Der ehemalige BPI-Geschäftsführer Henning Fahrenkamp wurde Nachfolger des im August 2019 verstorbenen Mikrobiologen Prof. Dr. Ulf Stahl.

©transkript.de/MaK

Foto: Belano medical AG