PERSONALIA
Foto: Angeline Swinkels

Verleihung des Dechema-Preises

Prof. Dr. Timothy Noel wird Mitte Juni auf der Achema in Frankfurt am Main mit dem Dechema-Preis 2017 ausgezeichnet. Er entwickelt solare Photomikroreaktoren, die er mit Mikrofluidik kombiniert.

Der Belgier, der an der Technischen Universität Eindhoven (NL) forscht, ließ sich durch die Blätter eines Baumes inspirieren, die das Sonnenlicht sammeln und für die Herstellung chemischer Substanzen nutzen.  Lumineszierende Farbstoffe sammeln in einem transparenten Wirt das Sonnenlicht. Dieses wird umgewandelt und auf eingebettete Fluidkanäle fokussiert. Noels mehrfach ausgezeichnete Forschungsarbeiten könnten die umweltfreundliche Produktion von preiswerte Chemikalien und Medikamente ermöglichen und das ganz ohne komplexe Produktionsanlagen und elektrische Energie. 

Der Dechema-Preis ist mit 200.000 Euro dotiert. Er wird jährlich für herausragende Forschungsarbeiten in der Technischen Chemie, der Verfahrenstechnik, der Biotechnologie und dem chemischen Apparatewesen vergeben.

©transkript.de/MaK