PERSONALIA
Foto: Henning Schacht

Vorstandswahl beim VDGH

Ulrich Schmid (Foto) ist neuer Vorstandsvorsitzender des Verbandes der Diagnostica-Industrie (VDGH) e.V. Die Wahl erfolgte turnusgemäß. Michael Borst, der ehemalige Vorstandsvorsitzende, hatte den VDGH im Sommer 2018 verlassen.

Schmid wurde 2008 Mitglied des VDGH-Vorstandes und führt den Verband seit Mitte vergangenen Jahres kommissarisch. Der 58-Jährige ist seit 2013 Geschäftsführer von A. Menarini Diagnostics in Deutschland und Österreich.

Zum VDGH-Vorstand gehören ebenfalls der neugewählte stellvertretende Vorsitzende Dr. Thorsten Hilbich (DiaSorin Deutschland) und der wiedergewählte Schatzmeister Sascha Przybilla von der BioMerieux Deutschland GmbH. Dr. Martin Bäßler (Siemens Healthcare Diagnostics GmbH), Stefanie Giesener (DiaSys Diagnostic Systems GmbH), Dr. Nicole Stumpp (medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH) und der Sprecher der LSR im VDGH, Dr. Peter Quick (Promega GmbH), wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neu dazugekommen sind Dr. Kay Brunner (Abbott GmbH & Co. KG) und Dirk Schick (Roche Diagnostics Deutschland GmbH.

Der langjährige ehemalige Vorstandsvorsitzende des VDGH, Matthias Borst, wurde Ehrenvorsitzender des Verbandes. Er wechselte im Sommer 2018 nach 16 Jahren von Becton Dickinson Deutschland zu dem Dentalunternehmen Kulzer. Dort ist er nun Chief Sales Officer.

©transkript.de/MaK