Spezial

Biomanufacturing / Packaging


In diesem
|transkript-SPEZIAL:

Neue Molekül- und Therapieformate wie bispezifische Antikörper, Gen- oder Zelltherapien fordern zunehmend spezialisierte Expertise von den Vertragsherstellern und Entwicklern von Biologika. Der Outsourcing-Markt wächst demnach weiter und bietet Lohnherstellern (CDMOs) und Verpackungsspezialisten Differenzierungspotential: Autologe oder allogene CAR-T-Zelltherapien, Gentherapien im gutbezahlten Orphan-Drug-Markt, neue Kopplungstechnologien für die hochtoxischen Payloads von ADCs, wirtschaftliche Biosimilar-Entwicklung oder die Aufreinigung bispezifischer Antikörper sind aktuell Gebiete, die Dienstleistern und Herstellern, Formulierungs- und Abfüllspezialisten neue Lösungen abfordern. Dazu kommen wachsende Anforderungen an die Prozessreproduzierbarkeit von regulatorischer Seite. Ähnliche Dynamik zeigt derzeit der Markt für Pharmaverpackungen: Gesetzlich geforderte fälschungssichere Verpackung, dokumentierte Drug delivery Devices mit IT-Schnittselle etc sind Herausforderungen für Verpackungsspezialisten und IT-Teams. Diese Ausgabe von |transkript beleuchtet, was sich im Technologie-Portfolio der Anbieter tut und welche Lösungen zur Auswahl stehen:

Contract Manufacturing

Das Themenspektrum dieses |transkript-Spezials umfasst die gesamte Wertschöpfungskette der Herstellung von Biologika und Biosimilars – von der Zelllinienoptimierung per Genome-Editing, über Produktionsstrategien (fed-batch vs kontinuierliche Prozesse, single use vs stainless steel), über die Optimierung des Up/Downstream Processing von Standard- und Nichtstandardprozessen (CAR-Ts, Exosomen, multispezifische Antikörper etc.) inklusive Equipment (single use/stainless steel, Medien, Transfektion etc), Fill&Finish, Formulierung und Verpackung und Modifikation/Kupplungschemie.

Analytik, Sensorik, Prozessdokumentation

Nachdem die neue Biosimilarwelle Europa erfasst hat und Kostenträger Druck machen, diese aus Kostengründen verstärkt im Rx-Markt zu etablieren, wächst die Nachfrage nach kompententen Services bei der Lieferung des Bioäquivalenznachweises. Zugleich wachsen die regulatorischen Anforderung an Reproduzierbarkeit und Qualität von Biologics-Chargen und damit für die Hersteller, der Druck Prozesse zu entwickeln, die reproduzierbare Qualität liefern und diese angemessen zu dokumentieren.

Pharma Packaging

Wie sieht angesichts wachsender Märkte für Biologika zur Behandlung chronischer Krankheiten das Drug Device der Zukunft aus? 

Zeigen Sie Expertise und stellen Sie Ihren spezifischen Arbeitsbereich vor: Das |transkript-Spezial bietet Ihrem Unternehmen ein redaktionelles Umfeld, in dem Sie Ihre Expertise Seite an Seite mit der Konkurrenz präsentieren können, z. B. in einem Autorenbeitrag, Advertorial etc. Sowohl die |transkript-Redaktion als auch das Marketingteam freuen sich auf Ihre Anfrage. Unsere Marketingexperten beraten sie gerne dabei, das passende Format auszuwählen, um einen optimalen Image-Auftritt in |transkript zu platzieren.

Ansprechpartner Marketing: 

Oliver Schnell
Tel: +49-30-264921-45
o.schnell(at)biocom.de

Andreas Macht
Tel: +49-30-264921-54
a.macht(at)biocom.de

Ansprechpartner Redaktion:

Thomas Gabrielczyk
Tel: +49-30-264921-50
t.gabrielczyk(at)biocom.de