Spezial

Biomanufacturing & Pharma Packaging


In diesem
|transkript-SPEZIAL:

Neue Molekül- und Therapieformate wie Gen- und Zelltherapien fordern zunehmend spezialisierte Expertise von den Vertragsherstellern und -entwicklern (CDMOs) von Biologika. Der Outsourcing-Markt wächst demnach weiter und bietet Lohnherstellern (CMOs) weiteres Differenzierungspotential: Autologe oder allogene Car-T-Zelltherapien, Gentherapien im gutbezahlten Orphan-Drug-Markt, neue Kopplungstechnologien für die hochtoxischen Payloads von ADCs, wirtschaftliche Biosimilar-Entwicklung oder die Aufreinigung bispezifischer Antikörper sind aktuell Gebiete, die Dienstleistern und Herstellern neue Lösungen abfordern. Dazu kommen rekombinant optimierte Zelllinien und wachsende Anforderungen an die Prozessreproduzierbarkeit von regulatorischer Seite. Ähnliche Dynamik zeigt derzeit der Markt für Pharmaverpackungen: Bis Februar 2019 müssen verschreibungspflichtige Arzneien fälschungssicher verpackt und abgefüllt werden – eine logistische Herausforderung für Anlagenbauer, Verpackungsspezialisten und IT-Teams. Diese Ausgabe von |transkript beleuchtet, was sich im Technologie-Portfolio der Anbieter tut und welche Lösungen zur Auswahl stehen.

Interesse an einem Auftritt in der nächsten LABORWELT-Ausgabe?

Wir beraten Sie gerne!

 
Ansprechpartner Marketing:
Christian Böhm
Tel: +49-30-264921-49
c.boehm(at)biocom.de


Oliver Schnell
Tel: +49-30-264921-45
o.schnell(at)biocom.de


Ansprechpartner Redaktion:
Thomas Gabrielczyk
Tel: +49-30-264921-50
t.gabrielczyk(at)biocom.de