Syndromisches Testen mit 3baseTM

Die proprietäre 3baseTM-Technologie verbessert die Multiplex-PCR für das syndromische Testen von Infektions- krankheiten. Automatisierte Plattformen unterstützen die Arbeitsabläufe für mittleres (GS1-HT) und hohes (GS-1000) Probenaufkommen.

ANZEIGE

Genetic Signatures entwickelt innovative diagnostische Technologien, welche die Molekulardiagnostik vereinfachen, um The- rapieentscheidungen zu beschleunigen und Behandlungsergebnisse zu verbessern. Die von EasyScreenTM-Erregernachweiskits verwendete 3baseTM-Technologie reduziert die genetische Komplexität des molekularen Infektionsnachweises. EasyScreenTM ermöglicht Klinik- und Privatlaboren, Standardgeräte und -verfahren routinemäßig einzusetzen, um eine Vielzahl von Infektionskrankheiten präziser als bisher nachzuweisen. Die Ergebnisse liegen innerhalb von Stunden vor, im Vergleich zu Tagen mit üblichen Methoden. Eine rechtzeitige und sichere Diagnose führt zu angemessenen Maßnahmen — Infektionskontrolle, zielgerichteter Behandlung (Medikation/ Antibiotikagabe), Reduzierung der Klinik- verweildauer —, die Kosten senken und Leben retten.

Multiplex PCR – 3baseTM

Die 3baseTM-Technologie ermöglicht es, mikrobielle Nukleinsäuren vor dem PCR- Nachweis vom natürlich vorkommenden 4-Basen-Genom auf ein 3-Basen-Genom zu verändern. Die Komplexität der genomischen Pathogensequenz wird reduziert, das Multiplexing optimiert. Durch die erhöhte Sequenzähnlichkeit zwischen Pathogen-Unterarten wird das nachfolgende Screening verbessert. Der Test besitzt somit eine verminderte Anfälligkeit gegenüber neuen genetischen Erreger-Varianten und der Effekt einer genetischen Drift auf Sensitivität und Spezifität der EasyScreenTM-Tests wird minimiert – der EasyScreenTM-SARS-CoV- 2-Variantennachweistest ist ein Beispiel.

Syndromisches Testen – EasyscreenTM

EasyScreenTM-Kits beinhalten alle erforderlichen Reagenzien für die 3baseTM-Konvertierung und den Multiplex-Test. Ein umfangreiches Testportfolio aus den Bereichen Atemwegserkrankungen, Gastro-enterische Erkrankungen, sexuelle Gesundheit (STD/STI), antimikrobielle Resistenz, Tropenkrankheiten und Meningitis steht zur Verfügung. Die Kits sind kombinierbar, können unabhängig vom Probentyp gleichzeitig angesetzt (extrahiert) und im Batch-Mode prozessiert werden. EasyScreenTM Kits (CE-IVD) sind mit den automatisierten Plattformen von Genetic Signatures – GS1, GS1-HT und GS-1000 sowie den gängigsten Thermocycler-Systemen kompatibel. Kits und Systeme bieten optimierte Work-Flow-Lösungen für mittleren/hohen Probendurchsatz, kurze Turn-Around-Time, minimale Hands-On-Time, geringen Platzbedarf, Reagenzien-Verbrauchsmanagement sowie automatisierte Datenanalyse inklusive Integration in Laborinformationssysteme (LIS).

Kontakt
Genetic Signatures Ltd
Tel.: +49 15 901324014
europe@geneticsignatures.com
www.geneticsignatures.com/eu

Milliarden-Spin-off von Numab geht an Johnson&Johnson

Die Schweizer Numab AG verkauft ihren Phase-I bispezifischen Antikörper NM26 über ein Spin-off (Yellow Jersey Therapeutics) zu 100% und für 1,25 Mrd. US-Dollar an Johnson & Johnson. Der mit dem japanischen Kooperationspartner Kaken Pharma entwickelte Antikörper gegen IL4Ra und IL31 wird in der atopischen Dermatitis erprobt. Auch Anteilseigner HBM Ventures profitiert.

SIE MÖCHTEN KEINE INFORMATION VERPASSEN?

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter