Ein Printmagazin, mit dem Fokus auf Start-ups aus den Life Sciences! Wie ein Katalysator will es junge Unternehmen in den Lebenswissenschaften mit den richtigen Impulsen voranbringen.

Einweg- oder Single-use-Bioreaktoren bieten ihre ganz eigenen Vorteile im Vergleich zu wiederverwertbaren Glas- oder Stahlreaktoren. Dazu zählen kurze Ausfallzeiten, minimaler Reinigungsaufwand sowie ein reduziertes Risiko für Kontaminationen. Im Hinblick darauf bieten BioBLU® Single-Use Bioreactors das Beste aus beiden Welten: Die Vorteile der Einwegtechnologie mit der vertrauten Leistung herkömmlicher Glas- und Stahlbioreaktoren. Die gemeinsame Nutzung mit einem leistungsstarken Bioprozess-Controller wie dem BioFlo® 320 ermöglicht eine präzise Steuerung der Zellkulturparameter und eine nahtlose Skalierbarkeit für bis zu 40 L Arbeitsvolumen.

Automatisieren Sie Ihre Plasmid-Produktion – Wir präsentieren das Plasmid Mini-Prep Starter Bundle, die ultimative automatisierte Lösung für Biotech-Forscher. Verabschieden Sie sich von manuellen Prozessen und begrüßen Sie eine neue Ära der Effizienz in der Plasmidpräparation.

Regelmäßige Zellkultur-Probenentnahmen sind ein integraler Bestandteil in der Bioprozesstechnik, geben sie doch Aufschluss über wichtige Qualitätsmerkmale, wie beispielweise Wachstumskinetik oder Metabolit- beziehungsweise Produkt-Konzentrationen im Medium. Idealerweise werden solche Proben regelmäßig und in immer gleichen Zeitabständen entnommen. Bei händischer Probenentnahme bedeutet dies allerdings häufig zusätzliche Arbeitsstunden in der Nacht oder an Wochenenden.

Die Fluoreszenzdetektoren von DIALUNOX sind vielseitig in verschiedenen Anwendungen einsetzbar und können mühelos in diverse Systeme integriert werden.

Einweg- oder Single-Use Bioreaktoren bieten ihre ganz eigenen Vorteile im Vergleich zu wiederverwertbaren Glas- oder Stahlreaktoren. Dazu zählen kurze Ausfallzeiten, minimaler Reinigungsaufwand, sowie ein reduziertes Risiko für Kontaminationen. Im Hinblick darauf bieten BioBLU® Single-Use Bioreactors das Beste aus beiden Welten: Die Vorteile der Einwegtechnologie mit der vertrauten Leistung herkömmlicher Glas- und Stahlbioreaktoren. Die gemeinsame Nutzung mit einem leistungsstarken Bioprozess-Controller wie dem BioFlo® 320 ermöglicht präzise Steuerung der Zellkulturparameter und eine nahtlose Skalierbarkeit für bis zu 40 L Arbeitsvolumen.

TSKgel UP-SW Säulen für die SEC Analyse von Biomolekülen 30 Tage lange risikofrei testen

Mit der deutschen Biotechnologie-Branche geht es weiter aufwärts, zwar nicht so rasant wie in den Corona-Jahren, aber doch kontinuierlich. Das belegt die Zahl der dedizierten Biotech-Unternehmen, die sich langsam, aber sicher auf 1.000 zubewegt. Österreich konnte mit den Stärken des Standorts punkten, und Schweizer Biotech-Firmen überzeugten Investoren trotz des sich verschlechternden Investitionsklimas. Die Branche muss sich neu fokussieren, neue Allianzen schmieden – mit Blick auf die aktuellen politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen, den Klimawandel, Ressourcennutzung etc. Das 36. BioTechnologie Kursbuch präsentiert ausführliche Daten und Fakten zur Lage der Branche in der DACH-Region und außerdem neben Interviews und den Unternehmensportraits Beiträge zu folgenden Themen: Biodiversität und Biotechnologie, Künstliche Intelligenz in der Wirkstoffforschung, Was lernen wir aus der Pandemie mit Blick auf die Gesundheitsforschung?, Fossilwirtschaft im Wandel, Fachkräfte verzweifelt gesucht. Außerdem werden „Biopioniere“ vorgestellt, die an Lösungen zur Biologisierung der Wirtschaft arbeiten.

Die neue all-in-one Liquid-Handling-Plattform von SPT Labtech automatisiert genomische Liquid-Handling-Applikationen und vereinfacht Workflows, wie bei der NGS Library Prep. Ihr kompaktes Design vereint mehrere Liquid-Handling-Technologien wie Pipettieren, Dispensieren, Inkubieren und Schütteln.