Neuer CMO für Topas Therapeutics

Dr. Cristina de Min verstärkt seit Anfang Februar das Team der Hamburger Topas Therapeutics GmbH als neuer Chief Medical Office.

ANZEIGE

Sie verantwortet nun die klinischen Entwicklungsprogramme des Biotechnologie-Unternehmens, die auf der firmeneigenen Technologieplattform Topas Particle Conjugates basieren, mit dem Schwerpunkt auf dem führenden Produktkandidaten TPM203 zur Behandlung von Pemphigus vulgaris sowie auf TPM502 zur Behandlung von Zöliakie.

Dr. de Min hatte bei Roche elf Jahre lang verschiedene Führungspositionen inne. Sie war unter anderem als Life Cycle Leader für die Entwicklung des IL-6-Rezeptor-Antagonisten Tocilizumab (Actemra) für rheumatische Erkrankungen zuständig und baute die medizinische Abteilung der Roche-Niederlassung in Italien auf. Anschließend war sie bis zur Übernahme durch Swedish Orphan Biovitrum (SOBI) Chief Medical Officer bei Novimmune. Dort baute sie die Abteilung für klinische Entwicklung auf und verantwortete die globale Entwicklungsstrategie für Arzneimittelkandidaten.

Klaus Martin, Ph.D., Chief Executive Officer, sagte: "Ich freue mich sehr, Cristina bei Topas willkommen zu heißen. Sie ist eine großartige Ergänzung für unser Team, da sie einen reichen Erfahrungsschatz von der translationalen Phase der Arzneimittelentwicklung bis hin zur Zulassung mitbringt. Ihr strategischer Scharfsinn in Kombination mit ihrem praktischen Ansatz wird von unschätzbarem Wert sein, wenn wir unsere Programme durch die Entwicklung und den Zulassungsprozess bringen."

©transkript.de/MaK

Foto angefragt

Schweiz gibt Geld für Horizon-Programm frei

Der Schweizer Bundesrat hat Ende vergangener Woche 650 Mio. Franken für Ausschreibungen im Horizon Europe-Förderprogramm freigegeben. Da die Schweiz als nicht assoziierter Drittstaat gilt, wären Schweizer Wissenschaftler und Unternehmen ohne die Förderung von zwei Dritteln der Ausschreibungen des von 2021 bis 2027 laufenden EU-Programms ausgeschlossen.

SIE MÖCHTEN KEINE INFORMATION VERPASSEN?

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter