Termine
22.10.2019

RegMed-Forum 2019

Berlin

In diesem Jahr liegt der Fokus der Veranstaltung auf den aktuellen Entwicklungen, den Risiken und Chancen der Zell- und Gentherapien. Es diskutieren Patienten, Ärzte und Wissenschaftler über die verschiedensten Anwendungsgebiete.

Kontakt:
Cluster Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg
susann.kleinsimon@berin-partner.de

22.10.2019 - 23.10.2019

LIMS-Forum 2019

Jülich

Das jährliche Forum richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Forschung, Entwicklung, Dienstleistung und Qualitätskontrolle, die ein LIMS einführen, optimieren oder ablösen wollen.

Kontakt:
Klinkner & Partner

23.10.2019 - 24.10.2019

Analysen, Prognosen und Optimierung mit statistischen Modellen

Frankfurt am Main

Der Kurs beginnt mit grundlegenden Betrachtungen zur Datenqualität mittels einfacher Statistiken und Grafiken. Schritt für Schritt werden verschiedene Techniken der Modellierung eingeführt, die sowohl klassische Modellierungsverfahren als auch Methoden des Data Mining umfassen. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Erstellung eines Modells, aber auch die Fragen seiner Nutzung werden ausführlich besprochen.

Kontakt:
Dechema e.V.

24.10.2019

Jahrestagung des Öko-Instituts

Berlin

Der digitale Wandel trägt dazu bei, Wohlstand und Lebensqualität zu steigern. Gleichzeitig werden neue gesellschaftliche und ökonomische Problemlagen sichtbar. Mit Blick auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind die Folgen dieses Wandels weitreichend – und ebenso ambivalent. So können digitale Technologien direkt dazu beitragen, Energie und Ressourcen einzusparen. Andererseits können gegenteilige, negative Folgen entstehen, wenn die Herstellung und Nutzung digitaler Geräte mehr Materialien und Energie verbraucht. Die Weichen, wie wir künftig digital leben, kommunizieren, arbeiten, wirtschaften und konsumieren, Daten speichern und nutzen, werden heute gestellt. Die Tagung des Öko-Instituts fragt deshalb nach der Gestaltung von Digitalisierung und diskutiert wissenschaftliche Erkenntnisse, politische Rahmensetzungen und praktische Erfahrungen in fünf Handlungsfeldern: Daten, Green IT, Energie, Mobilität, Konsum. Eine Teilnahme ist kostenlos.

Kontakt:
Öko-Institut e.V.
c.wisotzky@oeko.de

24.10.2019

Holz in der Bioökonomie = Bioraffinerie!?

Straubing

Bioraffinerien bieten die Möglichkeit, Holz mit seinen unterschiedlichen Komponenten und Inhaltsstoffen nahezu vollständig stofflich zu verwerten und unterschiedlichste Zwischen- und Endprodukte zu erzeugen. Im Fokus der Fachveranstaltung steht die Frage, ob und wie die Umsetzung von Holz-Bioraffinerie-Konzepten in Bayern gelingen kann.

Kontakt:
Cluster Holz und Forst in Bayern