Termine
27.10.2022

ScieCon München

München

ScieCon – die Firmenkontaktmesse der Life Sciences. Karriereperspektiven und konkrete Einblicke für Studenten, Doktoranden und Absolventen der Biowissenschaften, Chemie, Medizin und Pharmazie. Das who-is-who der Branche Corona-bedingt virtuell, begleitet von einem umfangreichen Rahmenprogramm.

Kontakt:
btS e.V.

01.11.2022 - 03.11.2022

CPhI Worldwide 2022 – A Smart Event

Frankfurt am Main/online

CPhI Worldwide has evolved into a Smart Event, combining the interactive features of an in-person event with online features to help you connect for an extended period of time. Uniting thousands of pharma suppliers and buyers across the full supply chain, CPhI Worldwide is the best platform to source, connect and learn within the industry.

Kontakt:
CPhI Global Office

02.11.2022 - 04.11.2022

BIO-Europe 2022

+++ online +++

The international BIO-Europe® 2022 also has a digital part. The goal: to bring together leading biopharma and investment companies to build partnerships that enable innovation and medical breakthroughs.

Kontakt:
EBD Group

10.11.2022

8. Kooperationsforum Biopolymere – Erneuerbare Rohstoffe für eine zirkuläre Bioökonomie

+++ online +++

Das Online-Forum „Biopolymere“ bietet de Möglichkeit, sich über biobasierte Innovationen und Verfahren zu informieren und wertvolle Business-Kontakte zu knüpfen. Es hat sich als eine der führenden Veranstaltungen zum Thema erneuerbare Rohstoffe etabliert. Diese Zukunftsthemen stehen im Fokus der Veranstaltung: • Biobasierte Werkstoffe (Biokunststoffe, Biopolymere, Biokomposite, Green Chemicals etc.) • Neuartige Produktionsverfahren aus der industriellen Biotechnologie • Kreislauffähige Produkte im Sinne der Circular Bioeconomy

Kontakt:
Bayern Innovativ

13.11.2022 - 16.11.2022

35. Deutscher Krebskongress

Berlin

Auf dem Fachkongress zur Krebsdiagnostik und Krebstherapie werden, neben aktuellen Forschungsergebnissen und der Situation der Onkologie in Deutschland, auch künftige Entwicklungen und neue Therapieprinzipien sowie gesundheitspolitische Fragen diskutiert.

Kontakt:
Deutsche Krebsgesellschaft