Nouscom AG

67 Mio. Euro für Krebsimpfstoffe

Die französische VC-Gesellschaft Andera Partners führt eine überzeichnete Serie-C-Finanzierung in Höhe von 67,5  Mio. Euro für das Schweizer Krebsimmuntherapie-Unternehmen Nouscom an. Diese Finanzierung soll Nouscom ermöglichen, den Abschluss der klinischen Phase II-Studie mit dem Krebsimpfstoff NOUS-209 zu erreichen.

ANZEIGE

Die französische VC-Gesellschaft Andera Partners führt eine überzeichnete Serie-C-Finanzierung in Höhe von 67,5  Mio. Euro für das Krebsimmuntherapie-Unternehmen Nouscom AG an. Diese Finanzierung soll Nouscom ermöglichen, den Abschluss der klinischen Phase II-Studie mit dem Krebsimpfstoff NOUS-209 zu erreichen. Neben Andera sind auch Bpifrance und M Ventures Leadinvestoren dieser Finanzierungsrunde, weitere neue und bestehende Investoren wie EQT Life Sciences und Versant Ventures beteiligten sich ebenfalls.

In der laufenden randomisierten klinischen Phase II-Studie wird die Kombination von NOUS-209, einem universellen Impfstoff, der auf 209 gemeinsame Neoantigene abzielt, in Kombination mit Pembrolizumab zur Behandlung von metastasiertem Kolorektalkarzinom (mCRC) mit Mismatch-Reparatur/Mikrosatelliteninstabilität (dMMR/MSI) getestet.

Gleichzeitig wartet das Unternehmen auf Ergebnisse der laufenden Phase Ib-Studie und die Weiterentwicklung der Monotherapie mit NOUS-209 bei Trägern des Lynch-Syndroms (LS). LS-Träger haben aufgrund einer genetischen Veranlagung ein erhöhtes Risiko, an bestimmten Krebsarten zu erkranken. Die Krebsimpfung soll die Krebsentstehung frühzeitig verhindern. In einem Ansatz der personalisierten Krebsimmuntherapie untersucht Nouscom in einer Phase Ib-Studie NOUS-PEV in der Kombination mit einem Checkpoint-Inhibitor bei Patienten mit fortgeschrittenem Melanom.

Dr. Marina Udier, Chief Executive Officer von Nouscom, sagte: „Diese überzeichnete Finanzierung in einem für alle Biotech-Unternehmen schwierigen Umfeld zeigt das Vertrauen, das sowohl neue als auch bestehende Investoren in Nouscom und unsere erstklassige Technologie haben. Sollten unsere Phase-II-Daten positiv ausfallen, haben die Neoantigen-basierten Krebsimpfstoffe von Nouscom das Potential, zu den aufregendsten Entwicklungen auf diesem Gebiet zu werden.“

Dr. Sofia Ioannidou, Partnerin bei Andera Partners, kommentierte das Investment: „Wir bei Andera sind davon überzeugt, dass Nouscom sich mit den bisher erzielten soliden klinischen Ergebnissen als eines der führenden Biotech-Unternehmen auf dem Gebiet der Neoantigen-Krebsimpfstoffe positionieren wird. Wir freuen uns darauf, das Unternehmen bei der weiteren klinischen Validierung seiner Plattform zu unterstützen.“

Schweiz gibt Geld für Horizon-Programm frei

Der Schweizer Bundesrat hat Ende vergangener Woche 650 Mio. Franken für Ausschreibungen im Horizon Europe-Förderprogramm freigegeben. Da die Schweiz als nicht assoziierter Drittstaat gilt, wären Schweizer Wissenschaftler und Unternehmen ohne die Förderung von zwei Dritteln der Ausschreibungen des von 2021 bis 2027 laufenden EU-Programms ausgeschlossen.

SIE MÖCHTEN KEINE INFORMATION VERPASSEN?

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter