Roche: Milliardendeal mit US-RNA-Start-up

Die Schweizer Roche und das US-Start-up Ascidian Therapeutics kooperieren bei der RNA-Gene-Editierung. In der Kooperation sollen Gentherapien entwickelt werden, die auf der RNA-Exon-Editing-Technologie von Ascidian beruhen, bei der nur die so genannten Exons editiert werden. Roche zahlt Upfront 42 Mio. US-Dollar sowie bis zu 1,8 Mrd. US-Dollar meilensteinabhängig.

ANZEIGE

Fibrose-Partnerschaft von Brainomix und Boehringer Ingelheim

Im Rahmen einer F&E-Partnerschaft bewertet Boehringer Ingelheim den Nutzen von Brainomix‘ KI-gestützter Lungen-CT bei der Frühdiagnose progressiver Lungenfibrose. Die erst seit Mai 2024 FDA-zugelassene KI der britischen Brainomix (Oxford) soll an führenden pulmologischen Zentren in den USA validiert werden.

SIE MÖCHTEN KEINE INFORMATION VERPASSEN?

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter