Schweizer Real-World-Data-Firma BC Platforms kauft finnische 4Pharma

Europäischer Zusammenschluss von Real-World-Data-Spezialisten: die Schweizer BC Platforms (Zürich) übernimmt die skandinavische 4Pharma (Hauptsitz in Turku, Finnland, Niederlassung in Lund, Schweden), die ein eingeführter Anbieter von medizinischen Forschungsdaten und Analysedienstleistungen für globale klinische Studien und Real-World-Daten ist.

ANZEIGE

BC Platforms (BCP), ein Unternehmen im Bereich Datenmanagement und -analyse im Gesundheitswesen, gab Anfang Juni die Übernahme der 4Pharma Ltd. bekannt, die medizinische Forschungsdienstleistungen für Pharma-, Biotechnologie- und Medizintechnikunternehmen anbietet. Damit erweitert BCP sein globales Dienstleistungsangebot zur "Beschleunigung der Umsetzung von Innovationen in die klinische Praxis", wie es das Unternehmen herausstellt. Finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben.

4Pharma (Hauptsitz Turku, Finnland und Lund, Schweden) wurde vor über zwanzig Jahren gegründet und arbeitet mit rund 70 Kunden in den nordischen Ländern, Mitteleuropa und den USA zusammen. Das Unternehmen hat sich in einem breiten Spektrum von Therapiegebieten wie Onkologie, Neurologie, Augenheilkunde, Muskel-Skelett-Erkrankungen, Atemwegserkrankungen, Infektionskrankheiten und Gynäkologie ein umfangreiches Fachwissen angeeignet. Das Unternehmen bietet medizinische Forschungsdienstleistungen in verschiedenen Bereichen an: hochwertige und kosteneffiziente Lösungen für die Verwaltung und Bereitstellung von Daten aus klinischen Studien, einschließlich Real World Data, medizinische Dokumentation, Erfassung, Analyse und Berichterstattung von Patientensicherheitsdaten, einschließlich Datenvisualisierung, Studiendesign und -interpretation, Bewertung von Gesundheitstechnologien, Unterstützung bei der Einreichung von Zulassungsanträgen bei der FDA (USA), EMA (Europa) und PMDA (Japan) sowie risikobasierte Patientenüberwachung.

Tero Silvola, CEO der in Zürich angesiedelten BC Platforms, sagte: "Diese spannende Akquisition der 4Pharma bringt eine beeindruckende Expertise im Bereich Healthcare Data Intelligence. Sie steht im Einklang mit unserer Vision, eine weltweit führende Analyseplattform aufzubauen, die der Pharmaindustrie hilft, die Präzisionsmedizin voranzutreiben und die Effizienz der Arzneimittelentwicklung sowie die Ergebnisse für die Patienten zu verbessern." Eine gewisse Rolle bei dieser Übernahme dürften die finnischen Wurzeln des BCP-Chefs spielen, der sich mit dem CEO von 4Pharma auch noch den gleichen Vornamen teilt. Ebenso passt die Übernahme in das vor wenigen Monaten mit 20 Mio. US-Dollar ausgestattete Schweizer Unternehmen und die Strategie der Investoren von Jolt Capital.

Laurent Samama, Managing Partner bei Jolt Capital, sagte: "Als wir im November letzten Jahres die Wachstumsfinanzierung von BC Platforms in Höhe von 20 Mio. US-Dollar leiteten, ging es darum, die Position des Unternehmens als Europas führender Anbieter von Real World Data zu stärken. Die heutige synergetische Akquisition ist genau auf diesen Plan abgestimmt, da 4Pharmas ganzheitliche Expertise in der Life-Science-Forschung und -Entwicklung, einschließlich der regulatorischen Kenntnisse, die bereits phänomenale Leistung der BCP-Plattformen für die Entdeckung und Analyse genomischer Daten verstärkt."

©|transkript.de/gkä

Schweiz gibt Geld für Horizon-Programm frei

Der Schweizer Bundesrat hat Ende vergangener Woche 650 Mio. Franken für Ausschreibungen im Horizon Europe-Förderprogramm freigegeben. Da die Schweiz als nicht assoziierter Drittstaat gilt, wären Schweizer Wissenschaftler und Unternehmen ohne die Förderung von zwei Dritteln der Ausschreibungen des von 2021 bis 2027 laufenden EU-Programms ausgeschlossen.

SIE MÖCHTEN KEINE INFORMATION VERPASSEN?

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter