Schlagwortarchiv für: schweiz

Basel freut sich über ein neues Forschungsinstitut. Das Botnar Institute of Immune Engineering (BIIE) wird durch eine private Stiftung über die nächsten Jahre mit einer Milliarde US-Dollar finanziert. Die Standortentscheidung erfolgte im Wettbewerb mit international hochrangigen Mitbewerbern.

Die von der Venturekapital-Firma Versant Venture in Basel und San Diego gegründete Bright Peak Therapeutics sammelt in einer Serie C-Finanzierungsrunde 90 Mio. US-Dollar ein. Das 2020 mit einer Serie A-Runde von 35 Mio. US-Dollar gestartete Unternehmen hatte zwischenzeitlich weitere über 100 Mio. US-Dollar einsammeln können. In nur vier Jahren summiert sich dies nun auf über 220 Mio. US-Dollar.

Die Oertli Instrumente AG hat den diesjährigen Swiss Medtech Award gewonnen. Das Medizintechnik-Unternehmen entwickelt Geräte und Instrumente für die Augenchirurgie. Der Preis ist mit 75.000 CHF dotiert.

Die Schweizer Numab Therapeutics verkauft einen weit fortgeschrittenen Antikörper für über 1 Mrd. US-Dollar an Johnson & Johnson. In der Pipeline schlummern noch weitere Rohdiamanten.

Der Frühphaseninvestor und Accelerator BaseLaunch hat einen neuen Partner: die US-amerikanische AbbVie – mit historischen Wurzeln nur ein paar Kilometer rheinabwärts auch in Deutschland.

Schweizer Biotech-Unternehmen zeigten sich 2023 insbesondere bei Kommerzialisierung und Finanzierung erneut robust. Neben einem Rekordumsatz von insgesamt 7,3 Mrd. CHF betrug der Kapitalzufluss in die Branche mehr als 2 Mrd. CHF – eine bemerkenswerte Steigerung von 50% gegenüber 2022.

Der Schweizer Bundesrat hat Ende vergangener Woche 650 Mio. Franken für Ausschreibungen im Horizon Europe-Förderprogramm freigegeben. Da die Schweiz als nicht assoziierter Drittstaat gilt, wären Schweizer Wissenschaftler und Unternehmen ohne die Förderung von zwei Dritteln der Ausschreibungen des von 2021 bis 2027 laufenden EU-Programms ausgeschlossen.

Im Sommer wird Wolfgang Wienand, derzeit CEO der Schweizer CDMO Siegfried Holding AG, seine neue Position als Chief Executive Officer von Lonza antreten.

Die Schweiz leistet sich mit den Venture Leaders seit fast zwei Jahrzehnten eine Art Nationalmannschaft der Start-ups. Wer dafür ausgewählt wird, darf an einer internationalen Roadshow teilnehmen, die in der Vergangenheit bereits mehr als 3,5 Mrd. Schweizer Franken an Investitionssumme in die Start-ups erbracht hat. Nun wurden die neuen Teilnehmer benannt.