Franz-Werner Haas geht zu LimmaTech Biologics

Nach elf Jahren in leitenden Positionen bei der Tübinger CureVac wechselt Dr. Franz-Werner Haas als Chief Executive Officer zur LimmaTech Biologics AG in Schlieren (Schweiz).

ANZEIGE

Mit der Ernennung von Dr. Franz-Werner Haas zum Chief Executive Officer kommt ein erfahrener Biotech-Manager zur LimmaTech Biologics AG (Schlieren, Schweiz). Haas war zuvor elf Jahre in leitenden Positionen bei der CureVac SE in Tübingen tätig, zuletzt als CEO, nachdem er zuvor die Positionen des Chief Corporate Officer und des Chief Operating Officer bekleidet hatte. Haas trifft bei LimmaTech auf ein sehr erfahrenes Team von Pionieren der Impfstofftechnologie, das bereits im Vorgängerunternehmen GlycoVaxyn (2015 von GSK übernommen) eine eigene Technologieplattform für multivalente Impfstoffe entwickelt hatte.

"Das Team von LimmaTech hat zwei robuste Impfstofftechnologien entwickelt, von denen die erste 2015 von GSK übernommen wurde und die zweite zur aktuellen klinischen und präklinischen Impfstoffpipeline von LimmaTech zum Schutz vor bakteriellen Infektionen geführt hat. Aufbauend auf der kürzlich erfolgten Einlizenzierung des gemeinsam mit GSK entwickelten Phase I/II Shigella-Programms ist LimmaTech in der Lage, in naher Zukunft mehrere wichtige Meilensteine zu erreichen", kommentiert Franz-Werner Haas, LL.D., CEO von LimmaTech. Er soll nun einen wesentlichen Beitrag zur Beschleunigung der Entwicklungsprojekte leisten.

LimmaTech erhält noch 3 Mio. US-Dollar mehr

Die Schweizer LimmaTech Biologics hat noch einen Nachschlag zur Serie A-Finanzierung bekommen. Das Unternehmen erhielt vom neuen Investor Tenmile weitere 3 Mio. US-Dollar, womit sich der Gesamtbetrag der Finanzierung auf 40 Mio. US-Dollar (34,7 Mio. CHF) erhöht. Mit Multi-Antigen-Impfstoffen will LimmaTech die leise Epidemie der antimikrobiellen Resistenz bekämpfen.

SIE MÖCHTEN KEINE INFORMATION VERPASSEN?

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter