Schlagwortarchiv für: BPI

Der Deutsche Bundestag hat Mitte Dezember in 2. und 3. Lesung das „Gesetz zur Beschleunigung der Digitalisierung im Gesundheitswesen“ (Digital-Gesetz – DigiG) sowie das „Gesetz zur Verbesserung der Nutzung von Gesundheitsdaten“ (Gesundheitsdaten-Nutzungsgesetz – GDNG) verabschiedet. Ziel ist es, den Versorgungsalltag und die Forschungsmöglichkeiten in Deutschland durch digitale Lösungen zu verbessern.

Auf der außerordentlichen BPI-Hauptversammlung Mitte November wurde Oliver Kirst zum neuen Vorsitzenden des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) gewählt.

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) begrüßt den Deutschland-Pakt von Bundeskanzler Olaf Scholz und fordert einen ähnlichen Ansatz für das Gesundheitswesen.

Der Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck hat heute gemeinsam mit Verbandsvertretern der industriellen Gesundheitswirtschaft und seiner Parlamentarischen Staatssekretärin Franziska Brantner den „Round Table Gesundheitswirtschaft“ eröffnet. Im Vordergrund dieses Dialogformats steht laut Ministerium der "gemeinsame Austausch, wie die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen gestärkt, die Resilienz, Finanzierbarkeit und Nachhaltigkeit der Gesundheitsversorgung in Deutschland und Europa gewährleistet, die Standortbedingungen in Deutschland verbessert und die industrielle Gesundheitswirtschaft sichtbarer gemacht werden können."

Zum heutigen "Tag der seltenen Erkrankungen" melden sich diverse Verbände, Patientenorganisationen, Initiativen sowie einzelne Akteure zu Wort, um die kurze Aufmerksamkeit für zentrale Botschaften zu nutzen.

Zum Weltkrebstag am heutigen 4. Februar warnt die Deutsche Krebshilfe vor einem weiteren Ansteigen der Zahl der Krebstoten, da während der Pandemie deutlich weniger Krebsbehandlungen, aber auch Vorsorgeuntersuchungen stattgefunden hätten. Der BPI hingegen weist auf die im Langzeitverlauf sichtbare Absenkung der Zahl der Krebstoten hin. Das BMBF gründet die neue "Allianz für Patientenbeteiligung".